Erfolgreicher Landesbewerb in Frankenburg

Der Landesbewerb 2016 in Frankenburg ist Geschichte. Die Bewerbsgruppen aus Waldneukirchen gaben ihr Bestes und unsere ganz Kleinen kamen dabei ganz groß raus.

Am Freitag eröffnete die Bewerbsgruppe III und konnte mit einer soliden Leistung die bronzenen Leistungsabzeichen für folgende Kameraden erwerben:

  • Fabian Lederhilger
  • Mathias Fribl

Nur kurz später startete die Bewerbsgruppe II, die in Silber einen fehlerfreien Lauf mit 44,36 Sekunden hinlegte. Der Bronzelauf mit 40,93 kann sich zwar auch sehen lassen, allerdings kostete eine übertretene Übergabe beim Staffellauf 5 Fehlerpunkte.

Die Bewerbsgruppe I schloss am Freitag mit zwei 34-er-Zeiten im Löschangriff und 51-er-Zeiten in beiden Staffelläufen ab, kassierte aber in Bronze fünf Fehlerpunkte für das Schleifen von Kupplungen und in Silber 15 Fehlerpunkte für falsches Arbeiten beim Saugschlauchkuppeln und eine übertretene Übergabe beim Staffellauf.

Am Samstag starteten die beiden Jugendgruppen unter dem Motto “Morgenstund hat Gold im Mund” um acht Uhr morgens. In der jüngeren Gruppe Waldneukirchen II war das für einige das Landesbewerbs-Debüt und so ging es für sie hauptsächlich darum, Erfahrung zu sammeln. Die Gruppe Waldneukirchen I hingegen konnte an den Erfolg vom Bezirksbewerb in Losenstein anknüpfen und absolvierte alle Läufe souverän ohne Fehlerpunkte. Mit der fantastischen Zeit von 44,13 Sekunden auf der Hindernisbahn und 74,27 Sekunden am Staffellauf konnten sich unsere Jungs den 9. Platz in der Bronze-Landeswertung sichern. In Silber reichte die erbrachte Leistung für den 21. Platz. Gesamt bedeutete das für die Gruppe den Sieg in der Bezirkswertung. Dieses Ergebnis ist eindeutig das beste, das die Waldneukirchner Jugendgruppe je erbracht hat. Wir gratulieren sehr herzlich zu dieser Leistung.

Posted in Bewerbe, Jugend, Leistungsabzeichen.