Jugendcup in Neukematen

Drei Gruppen aus unseren Reihen gingen heute beim Jugendcup in Neukematen an den Start. Mit Teilnehmern aus Winden-Windegg, Erdleiten oder Neukematen selbst war er sehr hochkarätig besetzt.


Der Jugendcup ist an die offiziellen Bewerbe, wie man sie bei der Jugend kennt, angelehnt, jedoch etwas gekürzt. Erst läuft ein Zweiertrupp die übliche Hindernisbahn zur Kübelspritze und Spritzwand. Wenn er dort das Drehlicht ausgelöst hat, starten zwei weitere Teilnehmer mit dem ersten und letzten Abschnitt des Staffellaufs. Das heißt der/die erste erklimmt die Leiter und der/die zweite baut vom Verteiler aus eine C-Löschleitung auf und läuft mit dieser durch die Lichtschranke im Ziel.

Zu Beginn des Turniers wurden die teilnehmenden Gruppen in einen Einser- und einen Zweier-Cup aufgeteilt. Nach der Qualifikationsrunde hatten sich alle unsere drei Mannschaften für den Einser-Cup qualifiziert. Damit die Zeit zwischen den Läufen nicht zu lange wurde, wurde auch um den Bewerbsplatz etwas Programm geboten. So gab es eine Kübelspritze zum Dosenschießen und abkühlen, das Schwere Rüstfahrzeug der Feuerwehr Traun und die Drehleiter aus Bad Hall waren ausgestellt und konnten besichtigt werden.

Nachdem alle Waldneukirchner Gruppen den Aufstieg in das Achtelfinale geschafft hatten, mussten sie sich dort leider der Konkurrenz geschlagen geben. Waldneukirchen 1 verfehlte als die beste unserer drei Gruppen um 0,2 Sekunden das Viertelfinale. Ein Ergebnis, das wir schon vom Landesbewerb kennen: Neunter in der Gesamtwertung und Bester aus Steyr-Land.

Ergebnislisten auf ff-neukematen.at

Posted in Bewerbe, Jugend.